FAQ

In unserem FAQ beantworten wir dir die wichtigsten Fragen zu unseren Fahrradtouren oder Serviceleistungen. Wenn deine Frage in diesem FAQ nicht beantwortet wurde, so helfen wir dir gerne auf dem schriftlichen oder telefonischen Weg weiter. Wir freuen uns auf dich!

FAQ für allgemeine Fragen

Ja. Sie können mit unseren Geschenkgutscheinen jede Leistung aus unserem umfangreichen Programm unkompliziert verschenken. Zusätzlich stehen Ihnen weitere Angebote für Ihren Gutschein zur Verfügung: Eine Hochzeit oder ein Jubiläum mit Rikscha, eine Fahrrad-Stadtrundfahrt zum Geburtstag, ein hochwertiges Fahrrad, eine Fahrradreiseausrüstung, Bekleidung, Ortlieb-Taschen, eine Generalinspektion, eine komplett witterungsunabhängige Beleuchtung…

Der Online-Shop der Fahrradstation ist unter fahrradkaufhaus.de zu finden. Unser Sortiment umfasst hochwertige Fahrräder und auch langlebiges Zubehör für das Rad. Wenn ein Wunschprodukt nicht in unserem Online-Shop erhältlich ist, so schreibe uns oder rufe uns an. Vielleicht finden wir noch Restbestände in unserem Lager.

Gerne stehen wir auch bei allen Anfragen zum Fahrradleasing zur Seite. Wir können beim privaten Leasing oder beim Dienstradleasing weiterhelfen. Bei allen Fragen zum Fahrradleasing helfen wir gerne auf dem schriftlichen oder telefonischen Weg weiter.

FAQ zu unseren Fahrradtouren

Die im RadKulturprogramm angekündigten Fahrradtouren buchen Sie in der Fahrradstation. Buchen Sie per E-Mail, telefonisch, bundesweit unter der Hotline 0180 510 8000 (12 Cent/Minute), in Berlin unter 030-20 45 45 00 oder per Fax 030-28 38 88 77. Mit Ihrer Buchung erkennen Sie unsere Geschäftsbedingungen an.

Die Fahrrad-Stadtrundfahrt “Berlin by Bike” beginnt samstags um 11.00 und “Abenteuer Kreuzberg” um 13.30 Uhr.   Die Tourenthemen, Startzeiten und Treffpunkte entnehmen Sie jeweils dem RadKulturprogramm. Die Fahrradtouren in der Stadt dauern etwa 2-3 Stunden, die Fahrstrecke in dieser Zeit beträgt maximal 20 km. Die Touren sind für jede Kondition geeignet.

Ja. Ob mit gemietetem oder eigenem Rad – Sie sind bei unseren öffentlichen Fahrradtouren immer willkommen. An allen Startpunkten in Berlin sind Mieträder vorhanden. Wenn Sie Ihr Mietrad rechtzeitig reservieren wollen, rufen Sie bei Start ab  Bhf. Friedrichstraße 030 – 20 45 45 00, bei Start ab Bergmannstraße (Abenteuer Kreuzberg) 030 – 215 15 66 an. Wir haben für Sie die Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung einer Tour 2002 auf nur 2 Personen reduziert! Wenn Sie ganz sicher sein wollen, bringen Sie einfach noch Freunde mit oder rufen Sie uns an. Wir empfehlen bei besonders gutem Wetter unbedingt eine rechtzeitige telefonische Anmeldung, 0180 510 8000.

Wir führen unsere geführten Fahrradtouren auch in englischer, spanischer, schwedischer, niederländischer und französischer Sprache durch. Weiter Sprachen sind auf Anfrage möglich. Beachten Sie bitte unser besonderes Tourenangebot für englischsprachige Berlinbesucher in Zusammenarbeit mit der InsiderTour: Ab Mai starten täglich um 10.00 und 15.00 Uhr an der fahrradstation im Bahnhof Berlin Friedrichstraße “guided bicycle sightseeing tours”. Bringen Sie Ihren Besuch mit und entdecken Sie bei diesen Touren “Berlin by Bike”.

Am besten mit der Bahn oder S-Bahn. Unsere Startpunkte liegen direkt im Bahnhof oder in Bahnhofsnähe. Beachten Sie die besonderen Tarifregelungen für die Fahrradmitnahme. Tip: Als Besucher sind Sie in Berlin am günstigsten mit der WelcomeCard unterwegs, die Fahrradmitnahme ist inklusive! Wenn Sie ein Mietrad brauchen, kommen Sie bitte ca. 15 Minuten früher zum Startpunkt.

Unsere festen Fahrradtouren finden immer, auch bei schlechter Witterung statt! Ihre Gruppenbuchung können Sie zudem völlig witterungsunabhängig planen: Wir haben Regenponchos für Sie und führen eine gleichwertige Tour bei einer unerwartet heftigen Husche (Berliner Wort für kurzen Regenschauer) auf Ihren Wunsch hin gerne auch zu Fuß durch.

Die Teilnahme an den Fahrradtouren kostet bei allen Berlintouren 15 Euro bzw. 10 Euro ermäßigt, mit der Berlin WelcomeCard. Gegen Gebühr stellen wir Ihnen ein Mietrad. Benutzte Tickets berechtigen Sie zur Teilnahme an einer weiteren Tour mit 3 Euro “Wiederholungstäter-Rabatt”. Rabatte sind nicht addierbar.

Wichtig: Für den Abschluß eines Mietvertrages bringen Sie Ihren gültigen Ausweis mit! Sie können unsere RadStadt Fahrrad-Kasko-Versicherung mit Haftungsbegrenzung abschließen. Andernfalls kann von der Mietstation eine Kaution in Höhe von 200 Euro erhoben werden. Die Teilnehmer an unseren Touren sind von uns in einem begrenzten Umfang gegen Unfall versichert. Jedes Fahrrad wird mit Schloß ausgehändigt. 

Bei Ihren Buchungen richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen. Wir können für Schulklassen nach Absprache bestimmte Lerninhalte in den Touren vermitteln. Und für Ihren Betriebsausflug oder die Jubiläumstour stellen wir gerne etwas Besonderes mit Ihnen zusammen… Wie wäre da ein kulinarisch abgerundeter Ausflug ins Grüne? Sie wollen am Hotel Ihrer Wahl mit der Tour beginnen und brauchen einen Transport? Wir bringen Ihnen Mieträder, wohin Sie wollen und arrangieren Ihnen Ihr Wunschprogramm.

Ja. Tragen Sie Ihre Postanschrift und Ihre e-mail Adresse einfach während der Teilnahme an einer Tour beim Tourenleiter in eine Liste ein, oder rufen Sie uns an: Wir senden Ihnen unser Programm gerne zu.

FAQ zu E-Bikes

Welche Faktoren beeinflussen die Reichweite? Die Reichweite Ihres E-Bikes hängt von verschiedenen Faktoren ab. So hat die Fahrgeschwindigkeit erheblichen Einfluss. Untenstehend finden Sie durchschnittliche Reichweiten bei verschiedenen Geschwindigkeiten. Neben der Geschwindigkeit wirken sich auch andere externe Faktoren auf die Reichweite aus. Die in unseren Broschüren und Handbüchern angegebene Reichweite basiert auf Durchschnittswerten. So wird beispielsweise von einem durchschnittlichen Fahrer mit 70 kg Körpergewicht ausgegangen, der in relativ flachem Gelände fährt und aktiv schaltet. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Faktoren, die sich auf die Reichweite auswirken:

Gewicht: Das Gesamtgewicht des Fahrrads, des Fahrers und der Ladung beeinflusst die Reichweite.

Schaltverhalten: Aktives Schalten vergrößert die Reichweite. Genau wie beim Auto sollten Sie zum Anfahren den kleinsten Gang wählen. Fahren Sie nie mit dem schwersten Gang an, das geht auf Kosten der Reichweite.

Sensortyp: E-Bikes sind mit einem Tretkraftsensor oder Rotationssensor ausgestattet. Ein Tretkraftsensor vergrößert Ihre eigene Kraft, während ein Rotationssensor nur dann Unterstützung bietet, wenn getreten wird. Mit anderen Worten: Bei einem Rotationssensor bekommt der Fahrer immer maximale Unterstützung, was die Reichweite verringert.
Straßenbelag: Auch der Untergrund, auf dem Sie fahren, hat großen Einfluss auf die Reichweite. So reduziert sich beim Fahren auf unbefestigten Wegen die Reichweite.
Wind und Wetter: Rückenwind oder Gegenwind sorgt für eine größere oder kleinere Reichweite. Auch die Temperatur wirkt sich aus. So kann der Akku bei extrem niedrigen Temperaturen (unter 0 °C) weniger Energie speichern, so dass Sie weniger Kilometer fahren können.
Hügelige Landschaft: Auf flacher Strecke kommen Sie weiter als in hügeligem Gelände. Wie stark sich dies auswirkt, hängt auch vom elektrischen System ab. So eignet sich ein Mittelmotor wegen seiner besseren thermischen Stabilität eher für hügeliges Gelände.

Reifendruck: Da vermutlich mehrere der oben stehenden Faktoren auf Sie zutreffen, zeigen wir Ihnen hier mit ein paar Beispielen, welche Auswirkung diese haben.

Reichweite: Wenn Sie auf gut asphaltierten Wegen in hügeligem Gelände unterwegs sind und 95 kg wiegen, müssen Sie mit bis zu 20 % weniger Reichweite rechnen als dem angegebenen Durchschnittswert. Bei starkem Gegenwind kann die Reichweite um bis zu 40 % abnehmen. Beim Fahren auf unbefestigten Wegen büßen Sie gegenüber asphaltierten Wegen ca. 30 % Reichweite ein.