Berlin by Bike

Fahrradtouren in Berlin buchen

Start – Deutsch » Touren – Deutsch » Berlin by Bike – Deutsch

fahrrad-mieten-berlin-02

Touren finden nur in der Zeit vom 01.04 - 31.10. statt.

In der schönsten Zeit des Jahres vom 01. April - 30. April bieten wir Touren von Freitag bis Sonntag an, vom 01. Mai bis 30. September finden täglich Touren statt und vom 01. Oktober bis 31. Oktober bieten wir Ihnen wieder Touren von Freitag bis Sonntag an. Bitte melden Sie sich dafür 48 Stunden vorher an. Während der Ferienzeit bieten wir Ihnen täglich die Möglichkeit Berlin bei einer geführten Fahrradtour zu erkunden, dann finden am Tag zwei deutsche Touren und eine englische Tour statt.

Eine Tour findet ab 3 Teilnehmenden statt. Der Guide hat das Recht, die Tourendauer bei sehr wenigen Teilnehmern etwas zu kürzen. Bitte rufen Sie 48 Stunden vorher an um sicher zu gehen, dass Ihre Tour stattfindet 030 28 38 48 48.

Online buchen

berlin-by-bike-01

Berlin geteilt geeint gewandelt

20 Jahre Mauerfall

Wir Deutschen und Berlin. Zerrissen im Kalten Krieg: Eiserner Vorhang Republikflucht Revolution und Mauerfall. Aus zwei wird wieder eins. Kommen Sie auf Spurensuche zusammen mit unseren Stadtführern. Nicht nur am einstigen Grenzverlauf.
Wie hat sich unsere Stadt verändert? - Wir erfahren es.

Infos

Start:

10:30 Uhr auf deutsch
Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

18 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

Berliner Highlights

Berlin von allen Seiten entdecken

Alle Höhepunkte und vieles mehr auf einer Tour. Ob nun
Regierungsviertel, Brandenburger Tor, Museumsinsel, Berliner Mauer, Prenzlauer Berg...Berlin mal anders erfahren, spannende Geschichte und Geschichten mit viel Bildmaterial.

Infos

Start:

10:30 Uhr, Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

18 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

Gen Osten!

Der Osten Berlins ungeschminkt

Diese Tour führt Sie durch die Stadtteile Friedrichshain, Lichtenberg und Prenzlauer Berg und zeigt Ihnen den Ostteil Berlins von seiner ungeschminkten Seite. Hierbei werden wir zuerst entlang der Karl-Marx-Allee die sogenannten "Arbeiterpaläste" kennenlernen und anschließend entlang weiterer Plattenbausiedlungen des Bezirks Lichtenberg radeln. Auch die düsteren Kapitel der DDR-Vergangenheit werden auf dieser Tour nicht ausgeklammert bleiben. Der Rückweg führt uns dann über den Prenzlauer Berg an der Neuen Synagoge vorbei zurück zum Ausgangspunkt.

Infos

Start:

10:30 Uhr, Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

18 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

WestSideStories

Auf dieser Tour werden Sie durch den freien Teil der ehemals geteilten Stadt Berlin geführt. Sie erfahren das es nicht nur Gewinner der Wende gab und wie sich das Stadtbild in den letzten 3 Jahrzehnten gewandelt hat.

Selbstverständlich erfahren Sie auch hier Wissenswertes über Berliner Persönlichkeiten der Vergangenheit und Gegenwart, sowie Stadtplanung der Gründerzeit, Denkmäler usw. und über Berlin an sich. Die Tour kann zu Beginn Themen-technisch angepasst werden um möglichst allen Teilnehmern die perfekte Tour zu ermöglichen.

Berlin(er) by bike. Sightseeingtour mal anders.

Infos

Start:

10:30 Uhr, Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

21 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

Fahrradstation HUB, Dorotheenstr. 30, 10117 Berlin.
Preis pro Person:
21 EUR (inkl. Mietrad)

Sonderaktion: 33 % mit der WelcomeCard
Einfach sicher und schnell Ihr Ticket für eine geführte Radtour online buchen:
Dabei können Sie zwischen der Buchung eines bestimmten Termins oder der Buchung einer bestimmten Tour wählen.

Termine:
1. April bis 30. April Freitag bis Sonntag.
1. Mai bis 30. September täglich 10:00 Uhr und 15:00 Uhr auf deutsch und 14:30 Uhr auf englisch (bitte melden Sie sich kurz vor Ihrer Teilnahme bei uns).
1. Oktober bis 31. Oktober Freitag bis Sonntag.


Ihr Thema war
noch nicht dabei?

Wie wäre es mit diesen ? Bitte fragen Sie hierzu an, da diese Touren individuell auf Sie abgestimmt werden.

Vom Mittelalter zur Metropole

Berlin im Wandel der Zeit

Die Stadt Berlin blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Sie war mittelalterlicher Marktflecken und Residenz für Kaiser und Könige. Ihre Weiterentwicklung zur pulsierenden modernen Metropole wurde von den Nationalsozialisten gestoppt. Kriegszerstörungen, die Teilung der Stadt und der getrennte Wiederaufbau in Ost und West prägten in der Folge das Stadtbild. Inzwischen hat Berlin als neue Hauptstadt wiederum ein neues Gesicht erhalten.

Auf unserer kurzweiligen Tour durch die historische Mitte begeben wir uns auf Spurensuche quer durch die Epochen. Wir fahren durch den ältesten Teil Berlins entlang an mittelalterlicher Bebauung auf der Fischerinsel und durch das wiederhergestellte Nikolaiviertel. Auf dem berühmten Boulevard Unter den Linden bestaunen wir hochherrschaftliche Gebäude und am Alexanderplatz werfen wir einen Blick auf die Neugestaltung der historischen Mitte als Zentrum Ost-Berlins. Wir suchen nach den letzten Resten der Berliner Mauer und folgen dem ehemaligen Grenzstreifen, auf dem heute die Neubauten des Potsdamer Platzes und das neue Regierungsviertel stehen.

Berlin ist die Stadt der Kontraste. Alt und neu, gemütlich und großstädtisch, abgeschieden und repräsentativ liegen hier dicht nebeneinander. Auf unserer Tour lernen wir alle diese Facetten kennen und erleben Berlin als lebens- und liebenswerte Großstadt.

Infos

Start:

10:30 Uhr auf deutsch
Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

15 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

Berlin im Nationalsozialismus

Eine Zeitreise durch das dunkelste Kapitel der Stadt

Die Herrschaft des Nationalsozialismus begann am 30. Januar 1933 in Berlin mit einem Fackelmarsch durch das Brandenburger Tor und endete mit der Unterzeichnung der bedingungslosen Kapitulation am 8. Mai 1945 ebenfalls in Berlin. Die Hauptstadt war zwölf Jahre lang das Machtzentrum des Nationalsozialismus. Von hier aus wurde der Zweite Weltkrieg geplant, wurden Künstler, Schriftsteller und Intellektuelle ins Exil getrieben, die Opposition mit brutaler Härte zerschlagen und die Ermordung der europäischen Jüdinnen und Juden geplant.

Bis heute sind die Spuren dieser Zeit im Stadtbild allgegenwärtig. Zwar sind die Trümmer längst weggeräumt und die Innenstadt ist in neuem Glanz wieder auferstanden, doch fast jedes Wahrzeichen hat seine Geschichte aus dieser Zeit zu erzählen, sei es das Brandenburger Tor, der Reichstag oder die Siegessäule. Auf unserer Tour spüren wir diesen Geschichten nach und besuchen zahlreiche bekannte und weniger bekannte Orte.

Begleiten Sie uns auf einer Tour in eine Vergangenheit, die vor allem in Berlin immer noch gegenwärtig ist und sowohl das Stadtbild als auch viele Debatten in der Hauptstadt bis heute prägt.

Infos

Start:

10:30 Uhr auf deutsch
Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

15 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

Berlin international

Tour durch Kreuzberg und Neukölln

Von der Fahrradstation geht Richtung Hallesches Tor erste Station ist der Mehringplatz, hier wird es Informationen zur älteren Stadtentwicklung (Gründung, Stadttore) zur Geschichte des Platzes und der neueren Stadtentwicklung in der Nachskriegszeit und der Geschichte der UBahnstation der Hochbahnlinie.

Weiter geht es zum Viktoriapark, je nach Wunsch kann auf den Kreuzberg gefahren werden, von dem man einen weiten Blick über die Stadt hat. Es wird hier Informationen über die alte Berliner Brauereitradition geben und eins der Berliner “Weingebiete” vorgestellt. Dann geht es weiter zum stillgelegten Flughafen Tempelhof – hier gibt es Infos zur Rolle der Flughafens während der Berlinblockade und die Pläne zur weiteren Nutzung. Den Columbiadamm entlang vorbei an der Moschee geht es durch die Hasenheide zum Hermannplatz und dann den Kottbusser Damm bis zum Kanal hinunter um hier ein wenig in das multikulturelle Leben einzutauchen.

Bei Stopps unterwegs gibt es Infos zur Einwanderung von den Hugenotten bis hin zu den Gastarbeitern aus der Türkei Entlang am Maybachufer oder Paul Lincke Ufer geht es dann Richtung schlesische Straße zum ehemaligen Wachturm mit einem kleinen exkurs zur Mauergeschichte. Es geht dann die schlesische Straße herunter bis zur Oberbaumbrücke die überquert wird, ein kurzer Zwischenstopp informiert über die neuste Stadtentwicklung Mediaspree am Spreeufer. Weiter geht es entlang der EastSide Gallery hier beginnt der Rückweg zur Dorotheenstraße durch das märkische Viertel mit einem Stopp in dem neben dem Nikolaiviertel ältesten Teil Berlins.

Infos

Start:

10:30 Uhr, Dorotheenstr. 30 (S Friedrichstr.)
Rückseite Staatsbibliothek Unter den Linden

Preis:

15 EUR pro Person (inkl. Mietrad)

Fahrradtour in Berlin buchen

Der Preis einer individuellen Fahrradtour in Berlin, richtet sich je nach Teilnehmeranzahl und der Dauer. Bitte erfragen Sie den Preis per E-Mail berlin@fahrradstation.de oder buchen Sie per Telefon unter der 0180 - 510 8000.

Online buchen