Alle Beiträge von Stefan

Neujahresansprache der Fahrradstation. HBF, Museum, OneWay. Erfahre mehr…

Liebe Freunde und Gäste der Fahrradstation.

Ein aufregendes Jahr liegt hinter uns. Vielen Dank für Eure Treue und Unterstützung – auf unserem langen Weg zur Etablierung von Fahrradstationen an den relevantesten Bahnhöfen der Republik helfen wir immer gerne bei allen Fragen rund um das beste aller Verkehrsmittel weiter.

Die Aussichten auf das 32. Jahr seit der Gründung der Fahrradstation sind hervorragend  –  Das beste Jahr aller Zeiten steht vor uns:

Zahlreiche Vorhaben warten auf Eure Unterstützung,

  • wir wollen jetzt eine konkrete Planung für die Fahrradstation am Hauptbahnhof sehen
  • uns selbst wieder breiter aufstellen und brauchen Dich daher als Mitglied in der Fahrrad eG.
  • So schaffen wir gemeinsam mit innovativen Architekturstudenten die Basis, um die WBM für unser Konversionsprojekt, das Fahrradmuseum im weltweit ersten postfossilen Mobility HUB in einem zeitgemäßen Wohn- und Arbeitsumfeld zu begeistern.
  • Nicht zu vergessen – Berlin-Kopenhagen und ein stetig wachsendes Netzwerk nationaler und internationaler Partner für noch mehr Destinationen bei unseren beliebten OneWay.Tours.

Ganz nebenher werden wir Euch und unsere Partner jederzeit sicher mit Rad & Tat begleiten.

Wir freuen uns mit Euch zusammen auf das Jahr 2024 – Aufbruch mit Gebrüll. Für mehr Fahrräder auf den Straßen, für eine bessere Zukunft. Ja zu 2024, möge das Gute obsiegen.

Alles Gute und allzeit gute Fahrt wünschen von Herzen

Stefan Neitzel und das Team der Fahrradstation

Hol die Badehose raus – Bei Minusgraden mit Earbags, Spikereifen und Wobs gut fahren

Die kühlere Jahreszeit lockt uns doch aufs Fahrrad – Warum in überheizten Räumen seine Nasenschleimhäute austrocknen lassen und anschließend in der U-Bahn mit allem Möglichen, Geniese beträufeln? Oder gar ins Auto steigen, die Hände beim schneeschaben abfrieren, die Schleimhäute weiter austrocknen und dabei zusehen, wie dieses tonnenschwere Kultobjekt aus Plastik und Blech sage und schreibe 60 bis 80 Liter Sprit auf 100 km verbraucht (auf den ersten 5-10 km und beim „Warmlaufen“ des Motors im Stand) – dementsprechend viele krankmachende Schadstoffe werden dabei in die winterliche Luft gepustet. Kein schöner Beitrag zur winterlichen Smogbelastung, die durch das Heizen der Häuser ohnehin schon da ist. Also – einfach mal das Sinnvolle mit dem Nützlichen kombiniert und rauf auf den Fahrradsattel! Eine minimale Sportlichkeit ist dabei hilfreich, aber Sport wollten wir alle ja ohnehin mal wieder machen…

In der Fahrradstation wird diese Heldentat jetzt belohnt: bis zum 6.12.2023 bieten wir Euch – den gesundheitsbewussten und unverzagten Kämpfern für eine lebenswerte Stadt –  die passende Ausrüstung in einem Super-Spezial Sonderangebot an:

Original Warm on Bikes Pogies, Lenkerstulpen für 55 Euro anstelle von 74,90 Euro

Schwalbe Winter Spikereifen anstatt für 59,90 das Stück für 99 Euro zwei Stück, inklusive Montage (Normalpreis inkl. Montage über 150 Euro!) Stichwort #Fahrrad Winterreifen 

Earbags – das witzige Original: – Ohrwärmer und sonst Nix, Kompakt, formschön , easy zu transportieren und funktional. Swedish Design in schwarz, dunkelblau oder grau, immer flauschig für nur 9,90 das Paar.

So bleiben Ohren und Hände warm und die Fahrradfahrt ist auch auf rutschigem Untergrund sicher .

Fahrspaß, auch bei Eis und Schnee!

PS: Jetzt tolle Weihnachts- und Nikolaus-Geschenk-Preise sichern und sinnvoll schenken! Gut für jeden Adventskalender: große Auswahl Qualitäts-Fahrradhandschuhe

Bei uns kommen Sie zum Zug (auch dann, wenn der Zug mal nicht kommt)

Schlimmer Streik an allen Bahnhöfen – die Lokführer-Spartengewerkschaft streikt, voraussichtlich fallen damit morgen die meisten Züge aus und Millionen von Berufspendlern fragen sich, „Wie soll ich vernünftig zur Arbeit kommen“. – > Natürlich mit dem Fahrrad, weil sich mit allen anderen in den ewig-stinkenden und nervigen Stau zu stellen keine schöne  Alternative ist!

Also, aus der Not eine Tugend machen und morgen mal etwas Gutes für sich und die Umwelt tun. Wollte man nicht immer schon einmal pro Woche mit den Fahrrad zur Arbeit fahren, einfach mal etwas Bewegung und nur fürs eigene Wohlbefinden, Gott bewahre, nicht für die Umwelt. Natürlich muss man den Luftdruck auf 4,5 bar bringen, damit es gut rollt und nicht schwimmt und nicht an jeder Ecke ein Plattfuß entsteht. Und die Bremsen und das Licht? Funktioniert das alles überhaupt???

Wer heute, am 15.11. und morgen, am 16.11. sein Stahlross oder Drahtesel zur Instandsetzung oder zum Sicherheits-Check zu uns bringt, der erhält von uns nicht nur ein großes Lob, sondern auch eine kleine Anerkennung in Form von 10% Rabatt und einer wirklich coolen Fahrradlenker-Handyhalterung. Wenn das mal Nichts ist! In ganz dringenden Fällen geben wir dann auch noch eines unserer fantastischen Trekking-Mieträder für nur 5 Euro pro Tag dazu.

Los geht’s! Der Streik kann kommen -In der Fahrradstation kommen Sie zum Zug.

Wir machen das Beste draus!

Recht auf Reparatur – Erhalten und verbessern anstatt alles einfach wegzuwerfen

Erstes Beispiel: Der E-Bike Akku ist defekt – von 42 Zellen ist eine einzige leider vor der Zeit ausgestiegen und nun wird der gesamte teure Block für über 700 Euro ein Fall für den Sondermüll.

Zweites Beispiel: Ein Fahrrad ist nach nur einem Jahr täglichem Gebrauch eigentlich bereits ein Fall für die Schrottpresse, „Jetzt musste ich schon das Licht ersetzen und den Reifen, die Pedale und das Tretlager austauschen lassen und eine Felge wurde nachzentriert. – Das ganze Fahrrad hat doch nur 249 Euro gekostet und nun habe ich schon über 300 Euro für Reparaturen reingesteckt. Die Reparaturen sind aber teuer…“

Die Fahrradstation hat seit Ihrer Gründung im Jahr 1992 rund 250.000 Fahrräder repariert. Der CO2 Fußabdruck dieser lebensverlängernden Maßnahmen für Fahrräder ist nicht zu unterschätzen, wertvolle Ressourcen wurden eingespart, Geldbeutel geschont und Freundschaften fürs Leben mit zahllosen Drahteseln und Stahlrössern ermöglicht.  Nicht zuletzt wurde Hunderttausenden von glücklichen Radfahrenden Ihre CO2-freie  Alltagsmobilität schnell und unkompliziert ermöglicht. Und nebenbei die Verkehrswende mal ganz real umgesetzt. Ohne eine gut ausgebaute Fahrradservice-Infrastruktur ist eine tägliche Fahrradnutzung nicht denkbar.

Deswegen unterstützen wir Gesetzesinitiativen wie in Österreich bereits umgesetzt und in Frankreich nun mit – immerhin – 150 Millionen in einem Fördertopf angedacht:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/reparaturbonus-frankreich-100.html

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/eu-recht-auf-reparatur-101.html

Wir fordern Folgendes:

  1. Verpflichtung der Hersteller zur Ladegerätstandardisierung, Komptabilität über alle Modelle und Hersteller hinweg, so wie das bei Handys möglich war, so sollte es auch bei E-Bikes (und irgendwann auch bei E-Autos) möglich sein, um sinnlosen Müll zu vermeiden und die Fahrrad-Mobilität zu fördern
  2. Verpflichtung zur Reparierbarkeit by design, Verpflichtung zum Vorhalten der Verschleiß- und Ersatzteile und – zunehmend sehr wichtig – insbesondere die Verpflichtung zur Sicherstellung der weiteren Nutzbarkeit bei Modellwechsel oder Insolvenz des Anbieters, sollte der Betrieb eines Fahrrad-Fahrzeugs oder eines Akkus von einer besonderen Firmware oder gar einer Online-Applikation abhängig sein.
  3. Förderung der Reparatur durch Mehrwertsteuerbefreiung oder Senkung auf 7% für die Arbeitswerte und ggf. besonders akkreditierte Ersatzteile, die dort zum Einsatz kommen, wo bislang ressourcenvernichtend einfach gnadenlos weggeworfen wurde. Um das gesamte Thema in den Fokus zu bringen, gehört auch so eine Kampagne, ein Reparaturbonus für die Bürger dazu, die damit auf das Thema und die Missstände aufmerksam gemacht werden und so zu mehr Bewusstsein und sogar zur Änderung von Gewohnheiten gebracht werden können – Weg mit der Wegwerf-Mentalität!

Generali VeloCity – DIE beste und schnellste Fahrradstadtrundfahrt Berlins

Ob auf der 60 oder der 100 km Distanz –  am 2. und 3. Juli 2023 findet mit VeloCity die beste und schnellste Fahrradstadtrundfahrt Berlins statt. Melde Dich jetzt an, jede Frau und jeder Mann mit normaler Fitness kann problemlos teilnehmen, erlebe Deine Stadt, erlebe Berlin  einmal anders, schwebe auf Straßen, die ganz Dir gehören durch die interessanteste Stadt der Welt.

Anmeldung direkt hier: Generali VeloCity – die schönste Fahrradstadtrundfahrt Berlins https://velocity.berlin/anmeldung

Fahrrad fahr’n, Nichts ist so schön wie Fahrrad fahren

Fahrrad fahr’n

Manchmal ist das Leben ganz schön leicht
Zwei Räder, ein Lenker und das reicht
Wenn ich mit meinem Fahrrad fahr‘
Dann ist die Welt ganz einfach
Die Autos stehen im Stau, ich fahr‘ vorbei
Alle Ampeln grün, die Bahn ist frei
Wenn ich mit meinem Fahrrad fahr‘
Mitten durch die Stadt
Fahrrad fahren
Wenn ich mit meinen Fahrrad fahr‘
Ich tret‘ in die Pedale
Und brauch‘ keine Motoren
Fahrrad fahren
Nichts ist so schön wie Fahrrad fahren
Das ist das Ideale
Der Wind weht um die Ohren
Manchmal läuft im Leben alles glatt
Vorausgesetzt, dass man ein Fahrrad hat
Dann fliegen die Gedanken
Und man braucht auch nicht zu tanken
Die Polizei sagt freundlich: „Guten Tag!“
Weil ich immer alles richtig mach‘
Solltest du ohne Fahrrad sein
Könnt‘ ich dir meins leihen
Fahrrad fahren
Nichts ist so schön wie Fahrrad fahren
Auf’s Auto kann ich pfeifen
Ich brauche bloß zwei Reifen
Und wenn es dann mal regnet
Setz‘ ich ’ne Mütze auf
Und wenn es nochmal regnet
Nehm‘ ich den Regen gern‘ in Kauf
Besser so, als wenn ich lauf‘
Fahrrad fahren
Nicht ist so schön, wie Fahrrad fahren
Das ist das Optimale
Und lüftet die Sandale

Ein inspirierendes Liedchen von unserem Nachbarn Max Raabe und seinem berühmten Palast Orchester. Danke für dieses tolle Stück, hier reinhören

Fahrradladen Berlin Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr

Liebe Freunde der Fahrradstation.

wir haben in der Dorotheenstraße 30 für Euch ganz normal und wie folgt geöffnet:

Montag, den 27.12.2021 von 10.00 bis 19.00 Uhr, Dienstag, den 28.12.2021 von 10.00 bis 19.00 Uhr, Mittwoch, den 29.12.2021 von 10.00 bis 19.00 Uhr und Donnerstag, den 30.12.2021 von 10.00 bis 19.00 Uhr.

Achtung: Zu Sylvester, am Freitag, den 31.12.2021 ist von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Samstag, der 1.01.2022 (Neujahrestag) und Sonntag, der 2.01.2022 ist jeweils geschlossen.

Die Rückgabe von Mieträdern ist auch außerhalb der Öffnungszeiten am Samstag und am Sonntag, möglich. Die Ausleihe / Abholung von Mieträdern fürs Wochenende muss bereits am Donnerstag und am Freitag erfolgen – wir haben Sonderpreise: aufgrund der Feiertage gilt von Donnerstag bis Sonntag (oder sogar Montag) der normale Wochenendpreis auch für den längeren Zeitraum.

Unser Jubiläumsjahr „30 Jahre Fahrradstation“ startet am Montag, den 3.01.2022.

Mit viel Mut und Schwung geht es zusammen mit Euch und einem Feuerwerk an Jubiläums-Angeboten auf in das beste Jahr aller Zeiten!

Herzlich willkommen  in der Fahrradstation